Lernen mit Medien

Die Begeisterung hinsichtlich des Einsatzes neuer Unterrichtsmedien hält sich oft sehr in Grenzen, weil Aufwand und Ertrag in keinem vernünftigen Verhältnis stehen. Zudem ist die technische Ausstattung vieler Schulen so unzureichend, dass es keinen Spaß macht, sich stärker dafür zu engagieren.

Umso wichtiger ist es, die Ausnahmen von der Regel zu kennen und neue Medien an den Stellen einzusetzen, an denen sie tatsächlich etwas bringen. Denn manchmal ist es sowohl für die Schülermotivation als auch für die Unterrichtsvorbereitung der Lehrkräfte ein klarer Gewinn, wenn man sich der neuen Möglichkeiten bedient.

In dieser Veranstaltung zeigen wir Ihnen, welche Materialien und Unterrichtsmethoden mit dem geringsten Aufwand den größten Nutzen für Ihre SchülerInnen, aber auch für Sie selbst in Ihrer Unterrichtsvorbereitung erzielen. Im Sinne einer elaborierten Medienkompetenz gehört dazu auch die Förderung einer ausgewogenen medienkritischen Grundhaltung.

Mögliche Inhalte Ihrer Fortbildung:

  • Lehrerportale
  • fächerspezifische Online-Materialsammlungen
  • Lehrmanagementsysteme (Moodle usw.)
  • Wikis
  • Klassenblogs
  • Webquests
  • Mobbingprävention