Individuelle Förderung

Unsere Schülerschaft ist nicht erst seit der Einführung der Inklusion äußerst heterogen. Schon immer gab es verschiedene Lerntypen, unterschiedliche Lerngeschwindigkeiten, vielfältige Interessen und natürlich auch offenkundige und versteckte Begabungen. Die SchülerInnen in dieser Vielfalt zu erkennen und entsprechende Lernangebote zu machen, ist eine der Stellschrauben für guten Unterricht.

In dieser Fortbildung steht im Mittelpunkt, wie individuelle Förderung im Unterricht erfolgen kann, ohne dass Sie als LehrerIn sich zerreißen müssen. Sie erfahren mehr über geeignete Unterrichtsmethoden, über Varianten der Binnendifferenzierung und weitere Instrumente, die allesamt im Klassenverband angewendet werden können. In der Veranstaltung können unbekannte Methoden bearbeitet werden, aber auch altbewährte, die in ihren Varianten neue Impulse geben können. Ziel ist, dass jede Lehrerin und jeder Lehrer das eigene Methodenrepertoire erweitert und so mehr Möglichkeiten bekommt, die Vielfalt der SchülerInnen planvoll zu fördern.

Übrigens: Da auch Ihr Kollegium heterogen ist, wechseln natürlich auch wir die Methodik in unserer Fortbildung. Ob Input, Partner- oder Gruppenarbeit, Plenumsdiskussion oder Übung: In Absprache mit Ihnen gestalten wir eine zu Ihnen passende Fortbildung.

  • Individuelle Förderung im Unterricht – ein Überblick
  • Welche Methoden sind für mich und unsere Schule geeignet?
  • Rahmenbedingungen und Unterrichtsstile
  • Methodenbeispiele
  • Einbindung in den eigenen Unterricht