Oft gefragt

Corona

Sie haben vier Handlungsmöglichkeiten zur Auswahl, wenn Sie bei uns eine Veranstaltung gebucht haben, die aufgrund von Kontaktbeschränkungen nicht in der vorgesehenen Weise durchgeführt werden kann:

1) Durchführung mit limitierter Teilnehmerzahl unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften
Die in den Kompetenzteams als FortbildnerInnen tätigen Lehrkräfte werden aktuell in ihren Schulen benötigt, weshalb vorläufig keine staatlichen Lehrerfortbildungen durchgeführt werden. Die nicht-staatlichen Lehrerfortbildungen, wie wir sie anbieten, können demgegenüber bei Einhaltung eines allseitigen Sicherheitsabstandes von 150 cm realisiert werden. Das Land untersagt zwar große Lehrerkonferenzen "mit bis zu 80 oder 90 TeilnehmerInnen". Wenn aber die Teilnehmerzahl limitiert bzw. der Größe des Tagungsraumes angepasst wird, kann eine mit uns geplante Fortbildung durchgeführt werden. Die jeweilige Schulleitung hat in dieser Frage das letzte Wort.

2) Durchführung (wahlweise für alle oder nur für einige TeilnehmerInnen) als Online-Seminar
Je nach Thema und Teilnehmerkreis kann die Veranstaltung als Online-Seminar durchgeführt werden. Dabei ist ein limitierter Teil des Kollegiums bei unserer Präsenzveranstaltung bei Ihnen vor Ort anwesend, und für das restliche Kollegium (60+, Risikogruppe) wird diese Veranstaltung live per Internet gestreamt (Rückfragen/Wortmeldungen per Chat oder SMS möglich). Alternativ kann auch der gesamte Teilnehmerkreis per Videokonferenz erreicht werden (reines Webinar).
Bitte fragen Sie unter info@lehrerakademie-querenburg.de spätestens zehn Tage vor dem geplanten Termin nach, ob und wie diese Möglichkeit in Ihrem Fall genutzt werden kann.

3) Formatänderung
Falls im Stress der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebes wenig Zeit für Fortbildungen bleibt, kommt vielleicht eine Formatänderung in Betracht, also beispielsweise eine Verkürzung auf drei oder vier Stunden und eine Verlegung in den Nachmittagsbereich. Bitte mailen Sie uns ggf. unter info@lehrerakademie-querenburg.de Ihre diesbezüglichen Wünsche! Wir reagieren flexibel und offerieren Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

4) Terminverlegung
Diese bedarf der Schriftform (E-Mail): Bitte sagen Sie unter info@lehrerakademie-querenburg.de spätestens acht Werktage vor dem geplanten Termin ab und mailen Sie uns möglichst frühzeitig Ihre Vorschläge für Alternativtermine.

.

Bitte beachten Sie auch unsere aktuellen neuen Lehrerfortbildungen:
Rollierender Unterricht und
Unsere Lehren aus Corona

Ihnen die besten Wünsche! Mögen wir alle diese Krise bei guter Gesundheit überstehen!
Übrigens: In sehr
kontroversen Debatten über die Neuorganisation des Unterrichtsbetriebes können wir gerne im Rahmen eines Schulentwicklungstages als Moderatoren oder Mediatoren fungieren.

Termine

Wann finden die Fortbildungen statt?

Termin und Uhrzeit vereinbaren Sie frei mit unseren ReferentInnen. Es ist hilfreich, wenn Sie uns mehrere Wunschtermine zur Auswahl anbieten.

Wie lange dauert eine Fortbildung?

Der Pädagogische Tag ist sechsstündig, mit maximal einer einstündigen Mittagspause, angelegt. Unsere halbtägigen Fortbildungen dauern inklusive Pause maximal vier Zeitstunden. Vom einstündigen Vortrag bis zur mehrmonatigen Prozessbegleitung sind jedoch die verschiedensten Veranstaltungsformate realisierbar.

Wo wird die Fortbildung durchgeführt?

Bei Ihnen in der Schule oder an einem anderen Ort Ihrer Wahl.

Wie lange im Voraus sollte man buchen?

Möglichst mehrere Monate im Voraus.

Preise

Was kostet eine Fortbildung?

Die Preise orientieren sich an den typischen Schulbudgets. Unsere Fahrtkosten sind bereits im Preis enthalten! Um Details zu erfahren, treten Sie bitte mit uns in Kontakt!

Wer bezahlt die Fortbildung?

Unsere Lehrerfortbildungen werden normalerweise aus den Fortbildungsbudgets der Schulen finanziert.

Kann unser ganzes Kollegium an der Fortbildung teilnehmen?

Im Prinzip ja. Aber je nach Thema ist es ab einer bestimmten Teilnehmerzahl empfehlenswert, mehrere Parallelveranstaltungen durchzuführen. Falls das nicht gewünscht wird, erheben wir einen Aufschlag für zusätzliche TeilnehmerInnen.

Können mehrere Schulen gemeinsam eine Fortbildung buchen?

Ja. Einzelheiten können Sie gerne mit Frau Moll besprechen (0221 / 29 29 19 39).

Ablauf

Können wir zunächst ganz unverbindlich einige Auskünfte einholen?

Ja gerne, kontaktieren Sie uns. Außerdem beraten Sie unsere ReferentInnen per Mail und telefonisch zu möglichen Inhalten, Terminen und Dauer der Fortbildung.

Können Sie uns Referenzen nennen?

Das Querenburg-Institut hat bisher mehr als 6.000 Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt, selbstverständlich geben wir Ihnen gerne Referenzen an die Hand.

Bekommen wir von Ihnen einen Kostenvoranschlag?

Ja, nachdem Sie mit dem für Ihre Fortbildung zuständigen Referenten die Inhalte und das Veranstaltungsdatum in einem telefonischen Vorgespräch fixiert haben, senden wir Ihnen per Post einen Kostenvoranschlag und ein Formular zur Auftragsbestätigung zu.

Ab wann ist der Termin verbindlich vereinbart?

Sobald Sie die zusammen mit dem Kostenvoranschlag gesendete Auftragsbestätigung unter­schrieben an uns zurückgefaxt oder -geschickt haben, ist der vereinbarte Termin reserviert und der Auftrag rechtsgültig erteilt.

Erhalten wir außer dem Kostenvoranschlag noch eine Rechnung?

Ja, einige Tage nach Durchführung der Veranstaltung senden wir Ihnen per Post eine Rechnung zu.

Wann sollen wir bezahlen?

Erst nach Veranstaltungsdurchführung und anschließendem Erhalt unserer Rechnung. Auf der Rechnung sind unsere Kontodaten und das konkrete Zahlungsziel (in der Regel 14 Werktage nach Rechnungsdatum) genannt.

Erhalten wir Teilnahmebestätigungen?

Ja. Zusammen mit der Rechnung senden wir Ihnen Teilnahmebestätigungen für alle TeilnehmerInnen.

Können wir Ihnen nach der Veranstaltung ein Feedback geben?

Ja, bitte! Zusammen mit der Rechnung und den Teilnahmebestätigungen senden wir Ihnen einen Feedbackbogen, über dessen Rücksendung wir uns sehr freuen. Ihr Feedback wird sorgfältig ausgewertet!